gesprächstherapie berlin charlottenburg

Gesprächstherapie

In der Gesprächstherapie wird weniger als in der Psychoanalyse die Kindheit nach Schädigungen durchsucht, sondern der Schwerpunkt auf das Bewusstwerden und Annehmen der im Alltag berührten Gefühle, Wünsche und Bedürfnisse gelegt. Die Themen sind stärker auf konkrete Schwierigkeiten zentriert und umfassen nicht alle Lebensbereiche.

Diese Methode eignet sich für das Bearbeiten von klar begrenzten psychischen Problemen. Durch das stärkere Wahrnehmen und Zustimmen zu dem, was im eigenen Inneren lebt, kommt es zu authentischem Leben nach eigenen Werten, unter Mitgefühl und Rücksicht auf die anderen. Es steht dafür eine Sitzung pro Woche zur Verfügung, mit bis zu 100 Sitzungen.

(Die Gesprächstherapie nennt sich bei den Krankenkassen „Tiefenpsychologisch fundierte Therapie“.)